Confessions

Es ist ja nicht nur so, dass ich mich eben damit abfinden muss, dass du kein Teil mehr von meinem Leben bist. Es ist viel mehr so, dass du mich dermaßen traumatisiert hast, dass ich gar nicht richtig weiß, wie ich mit alltäglichen Situationen umgehen soll. Du hast mir jeden Funken Vertrauen genommen, jeden Hauch vom glücklich sein. Ich weiß nicht, wann ich bereit bin mich wieder jemanden zu öffnen, wann ich mich wieder verlieben kann. Denn jedes Mal, wenn man mich verletzt, werden die Wunde, die du hinterlassen hast auch wieder mit aufreißen. "Die Zeit heilt alle Wunden", das mag zwar sein, doch die Narben, die nun mal bleiben, werden immer diesen Teil zeichnen. Werden immer die Stelle markieren, wo du mir ein Stück Herz rausgerissen hast. Manchmal frage ich mich, ob ich überhaput noch mal so empfinden kann oder ob ich nicht tatsächlich einfach zu geschädigt bin. Und dann wiederum denke, ich dass ich sowieso mein Leben lang alleine sein werde. Ich habe es nicht geschafft dich zu halten, und es wird keinen Anderen geben. Das habe ich nicht verdient. Und so wird mein schlimmster Alptraum war ...

22.11.09 22:26

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen