ist wie angeschossen werden

Zehn lange Monate! Zehn lange Monate hoffe, bete, warte ich, dass du dich bei mir meldest, immer in dem Bewusstsein, dass es völlg unrealistisch ist. Und auf einmal - bam - meldest du dich. Tust so, als wäre nichts passiert und als hätten wir nicht seit fast einem Jahr nichts mehr von einander gehört, als hätte ich dich nicht verletzt, als hättest du mich nicht verletzt und als wäre alles normal.

Ist das dein Ernst ? Du rufst an, weil du mir zu meinem Führerschein gratulieren möchtest ? Und jetzt ... wieder 10 Monate keinen Kontakt ? 5 Minuten Gespräch und du stellst meine ganze Welt wieder auf den Kopf. Du kannst dich nicht mal melden, und dann wieder nicht. Das läuft nicht nach deinen Regeln! Denn ich bin jedesmal die, die darunter leidet. Ich frage mich ob dir überhaupt bewusst ist, was du da anrichtest?!

Und ich weiß einfach nicht, was ich davon halten soll ...

1 Kommentar 3.4.10 20:18, kommentieren

Werbung


feels like a huge hole has been punched through my chest

"Ich kann nicht ohne dich leben" bekommt auf einmal eine völlig neue Bedeutung. Natürlich kann man weiter leben ohne einen anderen Menschen. Die Frage ist nur wie ... Und so wie ich momentan lebe, macht es auch keine Spaß. Denn immer wieder muss ich mir vorstellen, wie es wäre, wenn du bei mir wärst. Wie toll und schön alles wäre. Das Leben ist grausam.

25.1.10 23:46, kommentieren

when I look back and see where we went wrong

Ich befürchte es wird immer Menschen geben, die uns das ganze Leben lang begleiten. Dessen Stimme wir immer in unserem Kopf haben, wenn wir uns unsicher sind oder uns Gefahr droht. Dessen Stimme wir hören, wenn wir traurig sind und der Wunsch nach Nähe unerfüllt bleibt. Es wird immer diesen einen Mensch geben nachdem wir uns sehnen. Bei dem das Verlangen nach ihm niemals aufhört. Und so wirst du mich immer begleiten, es wird keinen Tag geben, an dem ich nicht an dich denke. An dem ich mir nicht wünschen würde, dass du noch in meinem Leben bist. Natürlich wird es Andere geben, es wir neue Lieben geben und neues Leid, aber nichts wird von Dauer sein, denn niemand ist das was ich möchte, was mir gut tut. Du wirst immer ein Grund sein, neue Menschen ziehen zu lassen, denn sie werden mich langweilen, sie werden mich enttäuschen. Ich kann so tun als würdest du mir nicht fehlen, ich kann so tun, als wäre es okay für mich, aber wie lange ? Wie lange kann sich ein Mensch belügen ? Ich habe es gerade einmal 2 Monte geschafft, bis mir wieder bewusst geworden ist, was diese Leere in mir ist. Und so fingen mich die Menschen wieder an zu langeweilen. Die neuen Männer, die ich kenen gelernt habe, bekamen auf einmal ganz viele Macken und waren eben nicht so wie ich sie wollte, sie waren eben nicht du. Hercules kann es nur einmal geben.

1 Kommentar 21.1.10 00:00, kommentieren

love amor ai liebe

Bin unter Tränen eingeschlafen
Bin unter Tränen aufgewacht
Hab`über dieselbe beschissene Frage
Zwei Millionen mal nachgedacht
Hab`mich verdreht und mich gewendet
In demselben Scheißproblem
Für dich ist es beendet
Aber ich, ich, ich kann dich sehen
Ich kann dich sehen

Wenn das Liebe ist
Warum bringt es mich um den Schlaf
Wenn das Liebe ist
Warum raubt es mir meine Kraft
Wenn das Liebe ist
Sag mir was es mit mir macht
Wenn das Liebe ist
Was, was, was ist dann Hass
Was ist dann Hass

Kann nicht schlafen
Kann nicht essen
Ich kann es nicht verstehen
Du hast mich vergessen
Während Erinnerungen mich lähmen
Hab Angst vor dem Abend
Mir graut vor der Nacht
Weil dann immer dieselbe Frage
Mich wach hält
Warum bist du nicht da
Warum bist du nicht da


Wenn das Liebe ist
Warum bringt es mich um den Schlaf
Wenn das Liebe ist
Warum raubt es mir meine Kraft
Wenn das Liebe ist
Sag mir was es mit mir macht
Wenn das Liebe ist
Was, was, was ist dann Hass
Was ist dann Hass

1 Kommentar 10.1.10 19:11, kommentieren

... and so the lamb fell for the lion

Ich glaube, ich kann gar keine normale Beziehung führen. Ich glaube ich werde immer unglücklich sein - auf irgendeine seltsame Art und Weise. Ich glaube ich brauch das. Nicht, dass ich es möchte, aber irgendwie ... Man sagt ja, es gäbe Menschen, die masochistisch sind. Vielleicht bin ich ja so ein Mensch (oh lieber Gott, bitte nicht). Vielleicht suche ich mir deswegen auch immer Menschen, mit denen es kompliziert ist, anders könnte ich nicht leiden. Ich möchte ja glücklich sein, ich möchte bedingungslos lieben, ich möchte vertrauen, ich möcht jemanden "ich liebe dich" sagen könne, ich möchte es so meine - es fühlen.

Auch wenn ich endlich damit umgehen kann, dass es dich für mich nicht gibt, fehlst du mir trotzdem. Nicht dein neues Ich, nicht diese selbstgefällige Art. Aber du. So wie du zu mir warst, so wie du mir zu gehört hast. Und immer wenn ich mich einsam fühle, denke ich an dich. Ich versuche zu empfinden, was ich empfunden habe, wenn ich wusste du kommst gerade die Treppen hoch. Ich versuche den Schmerz zu fühlen, wenn ich die vermisst habe. Denn es hat sich anders angefühlt als jetzt. Jetzt ist es nur noch ein egoistisches Vermissen, weil ich nicht alleine sein möchte. Und es ist eine Art Verdrängung, denn nach 7 Monaten lerne ich jemanden kennen und weiß ganz genau, das kann nicht gut gehen. Trotzdem lasse ich mich drauf ein, lerne ihn kennen und ich ehe ich mich versehe ... "And so the lamb fell in love with the lion. What a stupi lamb - What a masochistic lion." Wie wahr, wie wahr ...

1 Kommentar 2.1.10 23:10, kommentieren

New Moon

Es ist etwas, was ich dir nie verzeihen werde. Dass man sich bei einer Trennung verletzt, mag normal sein, aber dass mein ganzes Vetrauen in jeden Menschen kaputt geht, das ist definitiv nicht normal. Und ich bin wieder diejenige, die leidet. Er ist toll, er ist wirklich toll. Er sieht wahnsinnig gut aus, kann toll küssen und ist einfach wunderbar. Aber es reicht schon, wenn man mir 2, 3 schlechte Dinge erzählt, und ich kann nicht mehr vertrauen. Wärst du nie gewesen, wäre ich jetzt vielleicht noch naiver, aber ich wäre glücklicher. Jede Entscheidung, die wir treffe, zieht einen Schweif mitsich. Und der Schweif, der Entscheidung, mich damals auf dich einzulassen, wird mich wohl mein ganzes Leben lang begleiten.

29.11.09 21:48, kommentieren

Destiny

Du wirst immer der Glückliche sein ...

... und ich immer die Verletzer.

 

"You are someone else, I am still right here. What have I become, my sweetest friend, everyone I know, goes away in the end. [...] If I could start again, a million miley away. I would keep myself, I would find a way."

24.11.09 22:53, kommentieren